Ihre Chancen mit der business.rollenspiel.agentur

Ihre Chancen mit der business.rollenspiel.agentur

Professionelle Gesprächspartner*innen simulieren kommunikative Herausforderungen und eröffnen Ihnen ungewöhnliche Möglichkeiten durch Online- und Live-Rollenspiel!

Was ist eigentlich Rollenspiel?

Rollenspiel bedeutet, dass jemand spielerisch die Rolle einer anderen Person übernimmt. Schon Kinder lernen durch diese Art der Nachahmung und erwerben auf diese Weise diverse soziale Fähigkeiten, aber auch Erwachsene schätzen die Möglichkeiten, die Ihnen diese Methode bietet.

Wozu nutzt man Rollenspiel?

Zur Unterhaltung

Zur Unterhaltung, denn die Möglichkeit „spielend ein anderer sein“ zu können, bietet die Möglichkeit des Eintauchens in spielerische Welten in online und offline-Rollenspielen. Im Rollenspiel lässt sich ein anregendes und vielschichtiges Erleben in einer fiktiven Welt inszenieren.

Als Forschungsmethode

Rollenspiel kann als experimentelle Forschungsmethode eingesetzt werden und findet ebenfalls erfolgreich Anwendung als psychotherapeutisches Verfahren zur Einübung neuer Verhaltensformen oder zur Verdeutlichung innerer Zustände.

Zum Lernen von Konfliktlösungen

Im Rollenspiel lassen sich kritische Gesprächsverläufe, wie zum Beispiel in der Ansprache von Konflikten, in sicherer Umgebung im Workshop durchspielen. Die Konkretisierung der Ideen zur Ansprache im Rollenspiel und die Möglichkeit des Verhaltenstrainings durch Wiederholung bieten gute Lernmöglichkeiten – besonders dann, wenn nicht nur rhetorische, sondern auch emotionale Anforderungen eine Rolle spielen.

Zur Diagnostik

In Organisationen kann Rollenspiel diagnostisch genutzt werden: Man bittet jemand, der sich beispielsweise auf eine Führungsaufgabe vorbereitet, innerhalb eines standardisierten Verfahren um die Bewältigung einer realitätsnahen und herausfordernde Führungssituation im Mitarbeitergespräch in Form einer Rollenspielsimulation, bewertet das Vorgehen und erstellt eine Entwicklungsempfehlung.

Welche Möglichkeiten bietet mir die Methode Rollenspiel in Organisationen?

Ausbildung

In der Ausbildung kann ich Rollenspiel im klassischen Verhaltenstraining nutzen: Ich mache ein Verhalten vor und leite das Nachahmen meines Verhaltens im Rollenspiel durch die Teilnehmer an. Auf diese Weise kann ich beispielsweise souveränes und abgestimmtes Verhalten im Kundenkontakt vermitteln oder Mitarbeitergespräche trainieren.

Transfersicherung

In der Transfersicherung hilft mir Rollenspiel einzuschätzen, was jemand schon beherrscht. Ich spiele eine zuvor im Seminar bearbeitete Situation mit dem Lernenden durch und prüfe, ob er das neue Verhalten schon zeigt. Hier bietet sich mir zum einen die Möglichkeit für gezieltes Feedback, zum anderen für die Bewertung des Transfers meiner Lehrbemühungen.

Recruiting

Im Recruiting wir Rollenspiel gern genutzt, wenn ich in kurzer Zeit eine Einschätzung darüber treffen muss, ob jemand über bestimmte soziale Skills und Eigenschaften wie zum Beispiel Empathie oder Gesprächssteuerung verfügt. Rollenspiele lassen sich ad hoc in Einstellungsgesprächen einflechten, können aber auch Bestandteile von systematischen diagnostischen Verfahren wie Assessment Center sein.

Personalentwicklung

Rollenspiel ermöglicht mir festzustellen, welche ganz individuellen Potenziale Beschäftigte im Kontakt mit Menschen abrufen können und welche gezielten Entwicklungsmaßnahmen für ihn sinnvoll sein können. Im Orientierungs-Center, Development-Center oder in der Standortbestimmung kann ich nach diagnostischen Rollenspielen gezielt Feedback geben und Entwicklungsziele vereinbaren.

Was ist ein Assessment-Center, ein Development-Center, ein Orientierungs-Center…?

Unter diesen und ähnlichen Begriffen werden systematische Verfahren der Personalauswahl und Personalentwicklung verstanden. Sie haben alle haben das gleiche Prinzip: Es werden unterschiedliche Anforderungssituationen für Teilnehmer*innen simuliert, bei denen das Verhalten mit mehreren Beobachter*innen nach festen Kriterien eingeschätzt wird. Die Ergebnisse werden gesammelt, abgeglichen und ausgewertet, um sie dann dem Teilnehmer*innen zurückzumelden.

Die Teilnehmer*innen der Verfahren erhalten Aufgaben zu methodischen Anforderungen in Fallstudien und Postkörben. Präsentationen stellen Anforderungen an rhetorische und motivationale Fähigkeiten. Rollenspiele und Teamaufgaben bilden soziale Anforderungen in der Zusammenarbeit und Führung ab. Gerade Simulationen von Gesprächen mit Kund*innen, Mitarbeiter*innen oder Projektkolleg*innen bieten konkrete Anhaltspunkte für sonst schwer zu treffende Einschätzungen im Bereich des Konfliktverhaltens oder der Empathie.    

Auswahl-Assessment-Center haben ein vorab festgelegtes Profil resultierend aus der zu übernehmenden Funktion, zu dem der Bewerbende passen sollte. Development-Center oder Orientierungs-Center bringen sowohl für Teilnehmende als auch für Personalentwickler*innen aufschlussreiche Informationen. Diese aufwändigen Verfahren bieten bei sachgerechter Durchführung eine hohe Qualität in der Einschätzung von Potenzialen und erlauben eine gezielte Förderempfehlung für angehende Fach- und Führungskräfte.

Was machen professionelle Rollenspieler*innen im Assessment-Center oder Orientierungs-Center?

Nehmen wir an, ein Rollenspieler wird für ein Assessment-Center gebucht. Er erhält vorab ein Gesprächsszenario, arbeitet sich in die Beschreibung ein und verinnerlicht die Situation des darzustellenden schwierigen Kunden, des unzufriedenen Mitarbeiters oder forderndem Verhandlungspartner.

Am Veranstaltungstag übernimmt der professionelle Rollenspieler die Rolle des dosiert herausfordernden Gesprächspartners in der Gesprächssimulation. Er sorgt für vergleichbare Anforderungen an alle Teilnehmer*innen, macht in seinem Rollenspiel Konflikte und Missverständnisse deutlich, ohne selbst die Steuerung zu übernehmen und erlaubt so den Beobachter*innen einen guten Blick auf die Fähigkeiten und Grenzen des Teilnehmenden in dieser Situation.

Die Vorteile des Einsatzes von professionellen externen Rollenspieler*innen liegen darin, dass sie eine hohe Expertise in der passiven Steuerung mitbringen, Anforderungen dosieren können und die Beobachtungskriterien sehr anschaulich werden lassen. Sie brauchen keinen Beziehungsschaden mit den Teilnehmer*innen zu befürchten, da sie im Anschluss an den Einsatz im Unternehmen dort keine Funktion mehr haben und erfreuen sich hoher Akzeptanz durch Teilnehmer*innen und Beobachter*innen.  

Was bietet Ihnen die business.rollenspielagentur?

Wir sind Experten für Personaldiagnostik und die Methode Assessment Center. Darüber hinaus ermöglichen wir Ihnen nahezu jede Art von betrieblichen Simulationen. So lassen sich beispielsweise in Bewerbungsgesprächen online herausfordernde Gesprächspartner einbinden, komplexe Personas „mit Leben füllen“ oder wichtige Verhandlungen vorab intensiv durchspielen und deren Erfolge absichern.

Simulationen ermöglichen Ihnen ein Lernen an der konkreten Anforderung- aber ohne einen echten Schaden zu riskieren, wenn etwas „schiefläuft“. In Gesprächssimulationen lassen sich durch die professionellen Gesprächspartner*innen der business.rollenspiel.agentur alle Verhandlungs-, Beratungs- und Konfliktsituationen detailgetreu nachbilden und für Ihr Training oder Ihre personaldiagnostischen Verfahren nutzen.

Wobei können wir Sie unterstützen?

Schwere Fragen brauchen sorgfältige Antworten und durchdachte Maßnahmen – Sprechen Sie uns an!

Jetzt Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.